Ein Geschenk auszusuchen ist etwas sehr persönliches.
Deshalb hast du jetzt hier die Möglichkeit mich – Melanie Sommer – und INGE (schenkt) ein bisschen näher kennenzulernen. Um dann zu entscheiden, ob die Chemie stimmt. 

A wie Adventszeit

Die Adventszeit ist meine liebste Zeit im Jahr. Zum einen, weil ich Geschenke liebe. Zum anderen, weil die Stimmung in dieser Zeit besonders ist: Aufgekratzt und hektisch auf der einen Seite. Besinnlich und still auf der anderen Seite. Wenn dann draußen noch das entsprechende Wetter ist - also möglichst kalt und Schnee ... Perfekt.

B wie Buy local

Mein Herz schlägt für die kleinen Labels und Läden dieser Welt. Vor einiger Zeit habe ich eine Karte entdeckt: „Was du heute kannst besorgen, kauf im Laden um die Ecke, dann gibt’s den auch noch morgen.“ Mehr muss ich nicht sagen, oder?

C wie charmant

Mit dem c habe ich mich echt schwer getan. Das „charmant“ wurde von mehreren Seiten an mich herangetragen. Danke für das Kompliment! Und alle, die mich noch nicht persönlich kennen, lade ich an dieser Stelle herzlich ein, dass zu ändern.

D wie Duzen

„Sie“ oder „Du“ - wie oft habe ich mir diese Frage gestellt? Ich habe mich fürs du entschieden. 1. weil in Hamburg gefühlt eher geduzt als gesiezt wird. 2. weil ich es mag. Es ist persönlicher. Ehrlicher. PS: Wer gesiezt werden möchte, wird selbstverständlich gesiezt.

E wie einfallsreich

Eines meiner Lieblingsbücher ist "Es kommt nicht darauf an, wer du bist, sondern wer du sein willst." von Paul Arden. Darin heißt es: "Halte deine Ideen nicht zurück. Wenn du sagst, was du weißt, wirst du noch mehr zurückbekommen." Möglicherweise ist der Kopf deshalb fast immer voller Ideen?!

F wie Fotografie

Ende der 1990er/Anfang der 2000er Jahre habe ich viel fotografiert. Analog. Mit der digitalen Fotografie muss ich mich immer noch ein wenig anfreunden.

G wie Geschenkmamsell

Eine Mamsell (im 18. Jh. aus französisch Mademoiselle, „Fräulein“ entlehnt) war eine leitende Hausgehilfin oder Wirtschafterin. In großen Haushalten gab es auch spezialisierte Mamsellen ... - schreibt Wikipedia. Als Sprachliebhaberin habe ich das Wort wieder ausgegraben. Weil ich aufs Thema Geschenke spezialisiert bin, passt es für mich perfekt.

H wie hundeverliebt

Ein Leben ohne Hunde ist möglich, aber ich möchte auf die Vierbeiner nicht mehr verzichten. Ein eigener Hund passt zwar leider nicht in unser Leben. Allerdings habe ich liebe Menschen in meinem Umfeld, deren Hunde ich „mit benutzen“ darf.

I wie INGE schenkt

Warum eigentlich INGE bzw. INGE (schenkt)? INGE steht für INdividuelle GEschenke, das "schenkt" komplettiert die Domain. Ich wollte ein Alter Ego. Und es hört sich viel besser an zu sagen: „Ich hab’ mit INGE gesprochen“ als „Ich war bei einer Geschenkeberaterin“. Oder?

J wie Journalistin

Warum Journalistin? Das war lange Zeit mein Berufswunsch. Acht Jahre lang habe ich als freie Mitarbeiterin bei der Nordwest-Zeitung gearbeitet. Durchs Studium bin ich dann zur Werbung gekommen.

K wie Kaffee

Die Frage, ob Kaffee oder Tee, kann ich eindeutig mit Kaffee beantworten. Idealerweise als Milchkaffee oder Latte Macchiato. Und bitte nicht zu heiß.

L wie Lachen

Ich lache viel. Und gern. Und mein Lachen ist so unverkennbar, dass ich kürzlich in einem Café von einer Bekannten daran wiedererkannt wurde. Wir hatten uns zwischenzeitlich fünf Jahre lang weder gesprochen noch gesehen.

M wie Melanie Sommer

Auf einer Veranstaltung wurde ich kürzlich mit dem Satz begrüßt: "Und Sie sind also Frau Inge Schenkt?" Irgendwie schon. Aber in meinem Pass steht "Melanie Sommer".

N wie Nordisch by Nature

Geboren in Brake an der Unterweser. Nach dem Abitur hat es mich nach Münster und später ins Rheinland verschlagen. Was aber so ein waschechtes Nordlicht ist, braucht Wind und Wasser. 2008 ging’s also nach Hamburg. Und wenn es nach mir geht, ziehe ich hier nie wieder weg.

O wie offen

Ich mag Menschen. Und genauso gehe ich auch auf mein Gegenüber zu. Ich betrachte meine Offenheit als eine meiner größten Stärken.

P wie persönlich

Einen Blick hinter die Kulissen finde ich besonders spannend. Ich lerne Menschen gerne persönlich kennen. (s. auch O wie offen)

Q wie Qualität

Qualität statt Quantität. Oder auch: Klasse statt Masse. Das gehört zur Philosophie von INGE (schenkt).

R wie Recherche

Recherchearbeit mag ich. Und weil ich das scheinbar nicht nur gerne, sondern auch ganz gut mache, haben meine Düsseldorfer Kollegen mir zum Abschied eine Urkunde mit dem Titel „Recherche-Queen“ überreicht.

S wie Serienjunkie

Was Serien und Geschenke gemeinsam haben? Kann ich nicht direkt sagen. Obwohl: Eine gute Serie kann ein wunderbares Geschenk sein.

T wie Turnen

Bis Mitte 20 habe ich geturnt. Für mich eine der tollsten Sportarten überhaupt. Wenn ich ihr auch nicht körperlich treu geblieben bin, den Platz im Herzen hat das Turnen sicher.

U wie unkonventionell

Geht nicht, gibt's nicht. Oder: Wo ein Wille, da ein Weg.

V wie Verpackung

Eine schöne Verpackung macht das Geschenk noch schöner und steigert die Vorfreude. Oder um es mit einem Zitat zu sagen: "Die Verpackung ist das Versprechen des Geschenkes." (SchönHerum)

W wie Werbung

Von der Praktikantin zum Texttrainee. Dann von der Juniortexterin zur Texterin. Plus ein Abschluss als Kommunikationsfachwirtin WAK. Neben der klassischen Werbung habe ich in der PR gearbeitet, im Corporate Publishing und in der Marketingabteilung eines Softwareunternehmens. Eine tolle Zeit! Aber mir fehlte der nähere Umgang mit Menschen ...

X wie Xylophon

Xylophon spielen kann ich nicht. Und auch kein anderes Instrument. Leider. Allerdings singe ich ganz gerne - vor allem unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Und ich besitze eine Djembe. Hört sich, glaube ich, nicht gut an, wenn ich auf ihr trommle. Macht mir aber Spaß.

Y wie Yps-Heft

Kennst du nicht? Diese Inspiration kam vom Mann. Bis zum Schreiben dieser Zeilen kannte ich Yps-Hefte auch nicht. Jetzt kenne ich immerhin den Wikipedia-Eintrag und hoffentlich demnächst auch eine Ausgabe live und in Farbe.

Z wie Zeitschriftenleserin

Vielleicht liegt es an meiner journalistischen Vergangenheit und der Zeit in der Werbung: Ich LIEBE Zeitschriften. Es gibt kaum etwas Entspannenderes und Bereichernderes als in bunten Magazinen zu blättern - und sich inspirieren zu lassen.